"There may be more beautiful times,

but this one is ours.”

(Jean-Paul Sartre)

Intelligenzija Moving is a Global Education Movement initiated in Berlin, Germany, on the first of April 2012. Its main objectives are 1) to bundle the growing global resistance movements against the maladministration and exploitation in education, especially in academic teaching and research, 2) to give the different education movements a common platform, 3) to promote discussions on the value of “good education” and to increase public awareness to the problems of the “academic precariat” and 4) to seek solutions in an open dialogue with persons affected, people in solidarity, student and education unions and the responsible politicians.

In response to the broad media presence and the positive and continuous resonance from all over Germany and all over the world (Austria, Italy, GB, US, Mexico, Chile), the global education movement Intelligenzija Moving was founded based on the conviction, that only a global change of ideas and a subsequently extensive structural change can re-establish universities as open democratic institutions of free critical research and teaching for all people.

Intelligenzija Moving ist eine weltweite Bildungsbewegung, die sich am ersten April 2012 in Berlin in Gang setzte. Zu ihren  Hauptzielen zählen 1.) den wachsenden weltweiten Widerstand gegen die ausbeuterischen Strukturen im Bildungsbereich – insbesondere in der akademischen Lehre und Forschung – zu bündeln, 2.) den verschiedenen Bildungsbewegungen eine gemeinsame Plattform zu geben, 3.) die Öffentlichkeit für die Probleme des „akademischen Prekariats“ zu sensibilisieren und Diskurse über den Wert von „guter Bildung“ zu initiieren und 4.) im offenen Dialog mit Betroffenen, solidarischen Menschen, Bildungsgewerkschaften, studentischen Vertretungen und den verantwortlichen Politiker*innen Lösungsstrategien zu entwickeln.

Im Verlauf der Entwicklung der Bewegung wird der Fokus des Engagements zunehmend erweitert, da umfassende und von einer breiten Mehrheit getragene Reformen notwendig sind, um gute und sozial gerechte Bildung – freie und kritische Forschung und Lehre – als Fundament einer Gesellschaft zu realisieren, in der es sich zu leben lohnt!


JOIN US! Kontakt über: intelligenzijapotsdam@web.de

Der Name "Intelligenzija" spielt auf die gleichnamige russische Bewegung am Ende des 19. Jahrhunderts an, die einen offenen Intelligenzija-Begriff vertrat, welcher sich nicht am (beruflichen) Status, sondern an der aktiven Teilnahme am öffentlichen Leben orientierte.

Zum Aufstand des akademischen Prekariats

(On the Rebellion of the Academic Precariat)

Problemanalyse und Chancen bildungspolitischen Engagements

 

Von Evelyn Kauffenstein und Sabine Volk (Oktober 2011)

Zum Aufstand des akademischen Prekariats
Adobe Acrobat Dokument [307.9 KB]
Download